Jahrgang 8 - PEGASUS

1/2 > 2

Pegasus beim Berufseinstieg Gröpelingen

Berufseintieg Gröpelingen im LichthausAm Dienstag, den 26.09.2017, besuchte der gesamte Jahrgang Pegasus unter Leitung von Herrn Erdal den Berufseinstieg Gröpelingen. Diese kleine Berufsmesse, organisiert vom Gröpelingen Marketing e.V., bot den Schülerinnen und Schülern praktische Übungen zu rund 40 Ausbildungsberufen bei zehn verschiedenen Unternehmen.  Dabei konnte ein Eindruck davon gewonnen werden, welche Fähigkeiten mitgebracht werden müssen, wenn man eine Ausbildung in dem jeweiligen Bereich antreten möchte. Ebenso konnten die Kids weitere Details über den Beruf in Erfahrung bringen, wie Gehaltsstruktur, Arbeitszeiten, Größe der Unternehmen, Zukunftsperspektive etc.  Viele unserer Schülerinnen und Schüler sind mit ersten konkreten Ideen und weiteren Anregungen für ihr Praktikum im Jahr 2019 nach Hause gegangen.   

Klasse 7d begibt sich auf dickes Eis, 20. Januar 2017

Die Klasse 7d aus dem Jahrgang Pegasus hat die eisigen Wetterbedingungen genutzt und die Eisfläche der Semkenfahrt erkundet. Die vom Bremer Eisverein e.V. betreute Fläche bot viel Platz, zum Schlittschuh Laufen in natürlicher Umgebung. Die fehlenden Haltebanden stellten die weniger erprobten vor schwierige Aufgaben, die aber jeder Schüler für mindestens 100m meisterte. Die geübten Schüler erkundeten die Grasbüschel, die auf der Fläche eingeeist wurden, und wagten es immer wieder zu erproben, ob das Eis wirklich hält.

Die Klasse bedankt sich bei der Schulleitung, die den Ausflug so kurzfristig ermöglicht hat.

Highlight im November: das Völkerballturnier 2016

Auch im November war im Jahrgang Pegasus wieder einiges los. Highlight des Monats war das Völkerballturnier. Dabei hatten alle ihren Spaß. Richtig abräumen konnte aber die Klasse 7c, die sowohl die weibliche als auch die männliche Konkurrenz gewinnen konnte. Während es bei den Jungs am Ende eng wurde und die Fairplaywertung noch eine andere Entscheidung hätte herbeiführen können, wurden die Mädchen der 7c souverän Sieger des Turniers.

mehr ...

Neue Zwiebeln für die „Waller Welle"

Weser-Kurier, Stadtteilkurier West, Donnerstag 27.10.2016, Seite 1

Nanu, was ist da denn los? Das fragte sich wohl manch einer, der am Dienstagvormittag auf der Nordst
raße unterwegs war. 60 Jugendliche mit auffälligen Warnwesten machten sich nämlich im Erdreich an der alten Hafenböschung zu schaffen, und zwar im Namen der Kunst!

mehr …

September 2016: Jahrgang Pegasus auf Sylt

Jahrgang Pegasus war im September 2016 auf Klassenfahrt. Ziel war die Insel Sylt. Dort konnten neben einem Ausflug nach Westerland viel von der naturgeschützten Landschaft bewundert werden. Weitere Ausflüge führten die Schülerinnen und Schüler an den nördlichsten Punkt Deutschlands, an den wellenreichen Strand oder zum Erlebniszentrum Naturgewalten. Ebenso durften die Klassen bei einer Wattwanderung erfahren welche seltenen Lebewesen im Sylter Watt beheimatet sind.

Hier einige Bilder:

Viele Wege

mehr ...

PEGASUS im Lesefieber

Am  10. Dezember 2015 stand der 6. Jahrgang (Pegasus) unserer Schule ganz im Zeichen des guten Vorlesens.

An diesem Tag fand nämlich der diesjährige Schulentscheid des bundesweit organisierten Vorlesewettbewerbs für Schülerinnen und Schüler statt. Der Sieger oder die Siegerin wird  die Oberschule am Waller Ring in der kommenden Runde des Wettbewerbs vertreten. Deutschlandweit nehmen ungefähr 600.000 Schülerinnen und Schüler am Vorlesewettbewerb der 6. Klassen teil. Besonders begabte Vorleserinnen und Vorleser treffen nach gewonnenen Regional- und Landesentscheiden am Ende des Schuljahres im großen Bundesfinale in Berlin aufeinander. Veranstaltet wird der Wettbewerb seit 57 Jahren vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Von einem solchen Finale waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Schulentscheids noch ein gutes Stück entfernt. Dennoch waren die Leseleistungen der Teilnehmer vor Ort schon hörenswert.

Jede Klasse des Jahrgangs wurde durch zwei Klassensieger repräsentiert. Für die 6a lasen Jens und Ranja, für die 6b Alina und Leonie, für die 6c Schevin und Chelsea und für die 6d Besfort und Sanbir. Die Jury bestand aus den Deutschlehrerinnen des Jahrgangs: Frau Gölgeli, Frau Gallmeister-Credo, Frau König-Kamp sowie einigen Schülern und Schülerinnen aus älteren Jahrgängen (Kontiki und Helios). Die Reihenfolge der Kandidaten wurde per Los bestimmt. Nach einigen Infos zum Buch durfte jeder einen ungefähr dreiminütigen Textabschnitt seiner Wahl vortragen.

Im Endeffekt fiel die eindeutige Siegerwahl der Jury auf Alina aus der 6b, die aus dem Buch „Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers vorlas. Ihr Vortrag beeindruckte durch eine grandiose und stimmungsvolle Betonung sowie große Textsicherheit.

Den zweiten Platz belegte Leonie, ebenfalls aus der 6b, die aus „Die Tribute von Panem“ las und ihren anspruchsvollen Text genau so gut beherrschte, wie die dritte, Chelsea, aus der 6c, die aus „Scary City“ vorlas.

 

Frau Riebeling, unsere Schulleiterin, gratulierte den Siegerinnen und überreichte ihnen Siegerurkunden und Gutscheine im Wert von 25 Euro und 15 Euro für die Buchhandlung Thalia. Die Preise wurden vom Schulverein der Oberschule am Waller Ring gesponsert.

Der Siegerin Alina wünschen wir alles Gute im weiteren Wettbewerb!

1/2 > 2