Wenn Schläger aufeinander treffen

Beim ersten Jahrgangsturnier von PEGASUS wurden ausnahmsweise auch mal „Schläger“ zugelassen und zwar als Spielgerät für „Floorball“ (früher auch „Uni-Hockey“ genannt). Floorball ist eine Variante von Hallenhockey und wird mit Plastikball und Plastikschlägern gespielt.
Die Jungen und Mädchen traten in zwei parallelen Turnieren gegeneinander an. Dabei trafen alle Klassen in Hin- und Rückspiel aufeinander.

In beiden Turnieren erlebten die Zuschauer packende Spiele, bei denen um jeden einzelnen Meter gefightet wurde. Trotz allen Ehrgeizes, sowie Freude und kurzfristigen Ärger über Schiedsrichterentscheidungen, waren alle Spieler und Spielerinnen im Großen und Ganzen fair und die Atmosphäre blieb bis zum Ende entspannt.
Sieger des Mädchenturniers wurde nach einem packenden Turnierverlauf die Klasse 5b. Bei gleicher Punktzahl und gleicher Tordifferenz entschieden am Ende nur die mehr erzielten Tore gegenüber den Mädchen der Klasse 5a, die Zweite wurden.

Bei den Jungen war die Abschlusstabelle eindeutiger, obwohl viele Spiele auf Messers Schneide gestanden hatten. Hier gewann die Klasse 5d vor den Jungen der 5a, die wie ihre Mitschülerinnen Zweite wurden.